de Deutsch - Other Languages
phago
home

medien

09Jul2004

Kunst bei Jaguar

Land: Germany Medium: Tages Zeitung / Hamburg Fuehrer Medien Art: -
Bild (1) Film (0)

Eine Harmonie des Gegensätzlichen

 Kunst bei Jaguar

 Die welt von Phago ist zur Zeit bei Jaguar House Pfohe, Alsterkrugchaussee 355, 22335, zu sehen.

 Es handelt sich um eine Ausstellung der besonderen Art. Der Künstler Phago entwickelte in seiner Wahlheimet HAmburg die Kunstrichtung Phagosufismus. Auf faszinierende Weise gelingt es ihm damit, Kunst, moderne Wissenschaften und östliche Philosophie miteinander zu verbinden.

Phago wurde 1966 in der Türkei geboren und verbrachte den größten Teil seiner Kindheit in der Nähe des Ordens der "Tanzenden Derwische", wo er mit östlichen Klängen, Tanz und Malerei konfrontiert wurde.

Mit sieben Jahren kam er nach Deutschland und absolvierte nach dem Abitur in Hamburg sein Medizinstudium. Darüber hinaus befasste er sich mit östlicher Philosophie. Wie Leben und Werk des Künstlers zeichnet sich auch die Ausstellung bei Jaguar House Pfohe durch eine Harmonie des scheinbar Gegensätzlichen aus. "Mit einem Wagen ehren Sie Ihren Körper, mit einem Bild Ehren Sie ihren Raum", so der Künstler. Auf der Vernissage wurde das 2003 entstandene Werk "Feuer, Flamme, Frauen", Gold und Acryl auf Leinwand, im Wert von 5.000,. Euro zu Gunsten des "Gemeinnützigen Jugendwerks Unfallgeschädigter Kinder e.V." verlost. (pl)

Fotografien

phago in den medien

-LİSTE FÜR DİE ARCHİVE DER MEDİEN

fotos

AUSWAHL AN AUSSTELLUNGEN